info@my3dworld.ch +41 (0)44 520 03 03

3D-Druck in der Architektur

Der 3D-Drucker öffnet den modernen Architekten neue Möglichkeiten. Mittels Additiver Fertigung können schnell und effizient vollfarbige und lebensechte Miniaturmodelle hergestellt werden, welche dazu dienen können, den Projektfortschritt zu kommunizieren und die Ideen zu präsentieren.

Für den 3D-Druck wird lediglich die meistens bereits vorhandene 3D-Datei aus den gängigen Architektur-Programmen benötigt.

3D-gedruckte Modelle haben den Vorteil, dass sie schnell produziert sind, Details gut darstellen, die Farben und Grössenverhältnisse des Originals perfekt repräsentieren und mittels eingedruckter Innenarchitektur lebensnaher und dynamischer auftreten als herkömmliche Modelle aus Plastik oder Schaumstoff.

Anwendungen in der Architektur

  • Lebensechte Farbdarstellung
  • Detailtreue
  • Kostengünstige Herstellung
  • Kurze Produktionszeit
  • Vielseitige Einsatzgebiete
  • Variantenvielfalt

Schon seit einiger Zeit präsentieren Architekten mit computersimulierten 3D-Modellen ihre Bauvorhaben eindrucksvoll und eröffnen somit ihren Kunden und Bauherren neue Dimensionen der Entwürfe. Die Vorteile der Technologie sind offensichtlich: Durch die 3D-Visualisierung können Ideen und Vorstellungen sowohl präzise kommuniziert als auch diskutiert werden. Durch die Betrachtung aus den verschiedensten Winkeln und Situationen können wichtige Erkenntnisse gewonnen werden, Farbkombinationen können ihre Wirkung entfalten und das Raumgefühl wird erlebbar.

Doch die 3D-Visualisierung geht in eine neue Runde. Der 3D-Drucker kombiniert die Schönheit einer Computersimulation mit der Haptik eines Massstabmodells. Was dabei entsteht, sind lebensechte, farbige, detailgetreue Replikationen des 3D-Modells in der realen Welt, die angefasst, in verschiedene Lichtquellen und Umgebungen gestellt, präsentiert und diskutiert werden können, als würde es sich dabei um das eigentliche Bauprojekt handeln – einfach in einem verkleinerten Massstab. Der Kunde kann sich dank dieser visuellen Darstellung ein Gefühl davon verschaffen, was ihn als Endprodukt zu erwarten hat, denn so lässt es sich anfassen, drehen und bewegen.

Gerade im Bereich der Architektur findet der 3D-Drucker schon seit einiger Zeit grossen Anklang! Denn der 3D-Drucker ermöglicht es, eine massstabsgetreue Replikation des geplanten Bauvorhabens in nur wenigen Stunden detailgetreu herzustellen. Mithilfe der neuen Technik können selbst komplexe architektonische Modelle exakt und ohne Qualitätsverlust repliziert und präsentiert werden. Farben und Texturen werden von der digitalen 3D-Vorlage übernommen und gleich in das gedruckte Modell mit eingedruckt. In der Additiven Fertigung gibt es verschiedene Druckarten und Materialien, die sich in Qualität und Preis stark unterscheiden. Sie können frei wählen zwischen beispielsweise einem günstigeren, einfarbigen Plastikmodell für eine schnelle Betrachtung in der Entwurfsphase oder einem hochwertigen Farbmodell zur Schlusspräsentation. So erhalten Sie in jeder Projektphase im Vergleich zum herkömmlichen Modellbauverfahren einfacher, kostengünstiger und schneller ein passendes Miniaturmodell nach Ihren Vorstellungen.

Der 3D-Drucker entpuppt sich als flexibler Helfer und Unterstützer für Architekten in jeglichen Situationen. Egal ob Fabrikgebäude oder Einfamilienhaus, mit Innenarchitektur oder Gartenlandschaft – der 3D-Drucker meistert die ihm zugeteilte 3D-Modellierung meisterhaft und ohne grosse Umstände. Die Grundlage jedes 3D-gedruckten Objekts bilden digitale 3D-Modelle, welche meistens direkt aus der Computersimulation exportiert und zur Aufbereitung für den 3D-Drucker weiterverarbeitet werden können. Wenn zur Veranschaulichung für den Kunden Möbel und Vegetation in das Modell eingebunden wurden, kann in den meisten Fällen der 3D-Drucker diese Zusatzobjekte in das Modell mit eindrucken, um dem Modell die nötige Lebensnähe zu verleihen. Solche kleinen Zusatzobjekte müssen Sie keinesfalls stundenlang selbst modellieren – im Internet gibt es grosse Datenbanken, in welchen sich allerlei druckfertige 3D-Modelle von Möbel bis hin zu Vegetationen kostengünstig herunterladen lassen.

Doch der 3D-Druck geht sogar noch einen Schritt weiter: Grosse Objekte können in einzelne Stücke unterteilt werden, welche nach dem Druck mittels Modellbau zu einem einzigen Stück zusammengesetzt werden. Wird an einem Segment nachträglich eine digitale Änderung vorgenommen, braucht man die unveränderten Stücke nicht erneut zu drucken, dies ist sowohl zeitsparend als auch kostensparend. Lässt man einige Stücke am Endmodell unverleimt, bietet dies dem Kunden zusätzlich die einmalige Möglichkeit, durch das Entfernen eines Teilstücks, einen Einblick ins Innere des Gebäudes zu erhalten und kann so den detaillierten Querschnitt des Projektes bestaunen.

Der 3D-Drucker ist momentan noch nicht in allen Architekturbüros angekommen. Die Tendenz zum 3D-Drucken ist jedoch deutlich spürbar. Für den reibungslosen Einstieg in die faszinierende Welt der Additiven Fertigung bietet die My3dWorld Beratungen in Bezug auf Druckermodelle, Druckverfahren und Materialverwendung an. Alternativ ist die My3dWorld auch Ansprechpartner für Architekten, die ihre Modelle von Spezialisten im 3D-Druck aufbereiten, herstellen und verbessern lassen wollen. Zusammen besprechen wir Ihr Projekt und die einzelnen Schritte zur gemeinsamen Realisation Ihres 3D-gedruckten Modells.

Egal ob man bei einem Wettbewerb punkten will oder ein Modell für die Ausstellung braucht, der 3D-Druck ist die richtige Wahl!

Referenzarbeiten in der Architektur

Haben Sie Fragen zu einer Idee oder einem 3D-Projekt?